Navigation

Exkursion der HUSUM Wind 2019


Durch den optimalen Standort der HUSUM Wind haben Sie auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit an einer branchenspezifischen Exkursion ganz in der Nähe der Messe teilzunehmen.

Durch unseren Shuttlebus werden Sie zunächst in das Trainings Center der Deutschen Windtechnik nach Viöl und anschließend in die Steuerungs-Werkstatt der Deutschen Windtechnik in Ostenfeld befördert und erhalten dort exklusive Einblicke in das Geschehen vor Ort.

Die Exkursion findet am 12.09.19 von 9:30-13:00 Uhr statt.

Ein Exkursionsticket erhalten Sie in unserem Ticketshop, dieses kostet 7€. Das Exkursion/Tagesticket für 40€ beinhaltet die Exkursion und den Messeeintritt und ist ebenfalls im Ticketshop erhältlich.

Ihre Ticket erhalten Sie hier.


Erster Halt: Das Training Center der Deutschen Windtechnik in Viöl

Im Training Center der Deutschen Windtechnik findet ein Wissenstransfer unter Realbedingungen statt: Das wohl einmalige Herzstück in Viöl sind die original Turbinen der Hersteller Vestas, NEG Micon, Siemens, Enercon sowie seit Anfang 2019 Senvion. Sie erleben nahezu das gesamte Spektrum an Technik, das Servicetechniker bei ihrer täglichen Arbeit vorfinden.

Das neue Training Center in Viöl etabliert sich zunehmend als Kompetenzzentrum für Anlagentechnik.

Am zweiten Standort in Bremen werden Schulungen rund um die Themen Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit angeboten.Von der klassischen Ausbildung bis zu zyklischen Fort- und Weiterbildungen werden diverse weitere Qualifikationsmodule rund um den Service von Windenergieanlagen geschult – nicht nur für Mitarbeiter, sondern auch für Betreiber und andere Unternehmen der Branche.

 


Zweiter Halt: Die Steuerungs-Werkstatt der Deutschen Windtechnik in Ostenfeld

Die Experten der Deutschen Windtechnik für Steuerungs- und Leistungselektronik sind spezialisiert auf die Instandsetzung von Elektronik in

Windenergieanlagen. Die von ihnen generalüberholten Elektronikbaugruppen stellen weltweit eine wirtschaftliche und verlässliche Alternative zu Neuteilen dar.

Um die Lieferzeiten kurz zu halten und unabhängig von Drittanbietern zu arbeiten, werden Teilbaugruppen umgestaltet und eigens angefertigt. Darüber hinaus werden technische Upgrades entwickelt, die konstruktiv bedingten Schwachstellen entgegenwirken.

Erhalten Sie einen Einblick in die Steuerungs-Werkstatt der Deutschen Windtechnik. Defekte Bauteile werden Eingangsgetestet, die Fehler im Showroom dargestellt, das defekte Bauteil refurbished und selbstverständlich auch durch das Expertenteam final Ausgangsgestestet bevor sie wieder in die Anlage verbaut werden. Auch erhalten Sie einen detaillierten Eindruck, welchen Mehrwert der neue Leistungsstand der Deutschen Windtechnik für Ihre Anlagen bringen kann. Hier wird jede Baugruppe nach der Instandsetzung in einer Simulationsumgebung unter Realbedingungen geprüft. Alle Verfahren sind DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.