HUSUM WIND 2021

Bundesminister Altmaier erneut Schirmherr

Bundesminister für Wirtschaft und Energie Peter Altmaier übernimmt zum zweiten Mal nach 2019 die Schirmherrschaft für die HUSUM Wind, die vom
14. bis 17. September 2021 die gesamte Windwirtschaft auf der wichtigsten Branchenplattform des Jahres zusammenbringt. In einem ausführlichen Grußwort wendet er sich an Messebesucher, Freunde und Partner der Windenergie-Branche.

Liebe Messebesucher, liebe Freunde und Partner der Windenergie,
im Jahr 2021 bestehen angesichts der Corona-Pandemie Herausforderungen für Wirtschaft und Gesellschaft, die uns Vieles abverlangen. Umso mehr freue ich mich, dass wir gemeinsam jetzt im Frühjahr nach vorne blicken und uns mit der Husum Wind 2021 auf die Zukunft der Windenergie zu fokussieren. Mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz 2021 und dem Windenergie-auf-See-Gesetz haben wir wichtige Weichen gestellt und ein klares Signal für eine erfolgreiche Zukunft der Windenergie in Deutschland gesetzt. Wir haben ambitionierte Ausbaupfade festgelegt, denn die Windenergie leistet einen zentralen Beitrag, um unser gemeinsames Ziel der Treibhausgasneutralität in 2050 zu erreichen. Bei der Windenergie an Land haben wir dabei jährliche Ausbauziele und jährliche Ausschreibungsmengen bis zum Jahr 2030 festgelegt. Die Mengen sind ambitioniert, sie bieten Herstellern, Zulieferern, Planern und Betreibern jedoch eine aussichtsreiche Zukunftsperspektive. Dabei spielt auch das Repowering eine zentrale Rolle. Wir arbeiten derzeit an verbesserten Bedingungen für die Planungs- und Genehmigungsverfahren dieser Projekte. Denn Flächen und schnellere Genehmigungsverfahren sind zwei ganz entscheidende Bausteine, um unsere Ziele auch wirklich zu erreichen. Zudem erhöhen wir für die Offshore-Windenergie das Ausbauziel bis 2030 auf 20 Gigawatt und verankern erstmals ein Langfristziel von 40 Gigawatt bis 2040. Damit setzen wir ein Signal, dass Deutschland ein führender Markt für die Offshore-Windenergie bleiben wird und schaffen Planungssicherheit für die Unternehmen und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Auch mit Blick auf die Erzeugung von grünem Wasserstoff mit Offshore-Windstrom bestehen Potenziale. Um die Umsetzung solcher Innovationen in Deutschland zu ermöglichen, hat das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie auch Flächen zur sonstigen Energiegewinnung ausgewiesen. Somit schaffen wir die Grundlage für einen wichtigen Beitrag zu einer erfolgreichen Sektorenkopplung in der Zukunft. Die Politik kann jedoch nur die Rahmenbedingungen schaffen, für die Umsetzung kommt es ganz entscheidend auf alle Beteiligten vor Ort an. Nutzen Sie bei der Husum Wind die Gelegenheit, sich im Hinblick auf die nächsten Schritte bei der Windenergie an Land und auf See eng auszutauschen und neue Entwicklungen zu bestaunen.

Dabei wünsche ich Ihnen viel Freude.
Herzlich, 
Ihr Peter Altmaier

Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden