GEMEINSAM FÜR DIE BRANCHE

starke Partner der husum wind

Der Bundesverband WindEnergie e.V. (BWE) ist Partner von über 3.000 Unternehmen der Branche und vertritt rund 20.000 Mitglieder.  Der BWE setzt sich gemeinsam mit seinen Mitgliedern mit voller Kraft dafür ein, dass die Erfolgsgeschichte der deutschen Windenergie weitergeht und die Vision von „100 Prozent Strom aus Erneuerbaren Energien“ in Deutschland schon bald Wirklichkeit wird.

VDMA Power Systems vertritt die Hersteller und Zulieferer von Strom- und Wärmeerzeugungsanlagen. Dazu zählen Windenergieanlagen, Motorenanlagen, thermische Kraftwerke und Wasserkraftanlagen sowie Speicher- und Sektorkopplungstechnologien. Die VDMA Arbeitsgemeinschaft Windindustrie ist das Netzwerk der Windindustrie im VDMA mit über 140 Mitgliedern. Die Arbeitsgemeinschaft dient als Informationsdrehscheibe und Netzwerk für die gesamte Breite der Windindustrie im Maschinenbau.

Die WAB mit Sitz in Bremerhaven ist bundesweiter Ansprechpartner für die Offshore-Windindustrie, das Onshore-Netzwerk im Nordwesten und fördert die Produktion von “grünem” Wasserstoff aus Windstrom. Dem Verein gehören rund 250 kleinere und größere Unternehmen sowie Institute aus allen Bereichen der Windindustrie, der maritimen Industrie sowie der Forschung an.   

Die Industrie- und Handelskammer Cottbus (IHK Cottbus) bietet ein breites Spektrum von Dienstleistungen im Sinne der Wirtschaftsförderung an, wie Informationen über Marktchancen im Ausland, Vermittlung von Kooperationen, Unterstützung von Existenzgründern sowie Informationen über Finanzhilfen und Förderprogramme.

watt_2.0 e.V. agiert als spartenübergreifender Verband mit Mitgliedern aus allen Bereichen der Branche für die Themen der Energiewirtschaft. watt_2.0 steht als objektiver und konstruktiver Gesprächspartner für Unternehmen, Institutionen und der Politik zur Verfügung. watt_2.0 setzt sich dafür ein, die Potenziale der Erneuerbaren aufzuzeigen und die Energiewende aktiv mitzugestalten. Hierzu gehört die zukünftige Herangehensweise beim Ausbau der Technologien und dem nachhaltigen Energieeinsatz.

EE.SH – wir vernetzen die Erneuerbare- Energien-Branche

Die Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein, EE.SH ist eins der sechs strategischen Cluster des Landes Schleswig-Holstein. Wir unterstützen die Erneuerbare-Energien-Branche und verknüpfen dadurch die Umsetzung einer landesweiten Energiewende mit wirtschaftspolitischen Zielsetzungen. Mit unserer Netzwerkarbeit unterstützen wir die Unternehmen und Institutionen der Erneuerbare-Energien-Branche bei der Akquise von Projektmitteln und Projektpartnern zur Umsetzung von Innovationen, Sektorenkopplungs- und Wasserstoff-Projekten und bei der Vernetzung mit überregionalen Märkten. Durch unsere Öffentlichkeitsarbeit fördern wir die Akzeptanz von erneuerbaren Energien.

Die Energieküste an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste ist der Zukunftsstandort für erneuerbare Energien. Innovative Unternehmen, starke Wirtschaftsförderung und engagierte Kommunen schaffen die Voraussetzungen für das Energiesystem der Zukunft. Die Region ist Inkubator für Innovationen. Grüne Energie sorgt für neue Wertschöpfung in den Bereichen nachhaltige Mobilität, neue Wärmekonzepte, Wasserstoff bis hin zur Transformation der Industrie. Wer für die Energiewende etwas bewegen will, ist hier willkommen.

Mit kostenfreien Veranstaltungen und Gesprächen bietet die Wirtschaftsförderung Nordfriesland Unterstützung für alle, die in der Region einen Betrieb gründen oder ihren Betrieb weiterentwickeln wollen. Wir sind unter anderem Projektträger des Erneuerbare-Energie-Netzwerks EE.SH, des dänisch-deutschen Wissenstransferprojekts Fit4Jobs@WaddenC sowie verschiedener Regionalmarketing- und Personalentwicklungsprojekte.

Der Landesverband Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (LEE SH) steht für die Vielfalt und Stärke der Erneuerbaren-Branche. Der LEE SH setzt sich für eine hundertprozentig erneuerbare Energieversorgung ein. Er ist zentraler Ansprechpartner für Politik und Gesellschaft. Der LEE SH unterstreicht die wirtschaftliche Bedeutung der Energiewirtschaft im Norden und transportiert die Schwerpunktthemen der erneuerbaren Energien. Für mehr regionale Wertschöpfung und Arbeitsplätze in Schleswig-Holstein.

Die Wirtschaftsförderung Schleswig-Holstein ist mit mehr als 600 Mitgliedsorganisationen in über 60 Ländern  das Enterprise Europe Network das weltweit größte Unterstützungsnetzwerk für kleine und mittlere Unternehmen. Durch unser vielseitiges Dienstleistungsangebot helfen wir Unternehmen, ihr Innovationspotenzial auszuschöpfen, die passende Finanzierung zu finden und international zu wachsen. Wir bieten individuelle Beratung und kostenfreie Dienstleistungen, Ansprechpartner vor Ort mit Netzwerkkontakten weltweit sowie EU-Expertise verknüpft mit regionaler Wirtschaftsförderung.

Weltweiter gemeinnütziger Dachverband der Windenergie mit dem Ziel, der Nutzung der Windenergie unter Beachtung ökologischer und sozialer Kriterien weltweit zu fördern, durch Beratung von Regierungen und internationalen Organisationen, Vernetzung der Windenergieakteure weltweit und Förderung von Knowhow-Transfer. Mehr als 400 Mitgliedsorganisationen in mehr als 100 Ländern aller Kontinente, darunter viele Entwicklungs- und Schwellenländer. Zusammenarbeit mit anderen Nichtregierungsorganisationen für erneuerbare Energien (zum Beispiel International Renewable Energy Alliance; Eurosolar; World Council for Renewable Energies)

Matthias Ibeler fotografiert seit Anfang der neunziger Jahre im Kundenauftrag Industriethemen und Windkraftprojekte. Nach ersten offshore Projekten in Utgrunden/Schweden und Arklow/Irland 2003 und 2004 wurde er Projektfotograf beim ersten deutschen offshore Windpark Alpha Ventus 2009/2010. Danach folgten weitere Projekte, sodaß er bis heute auf 8 offshore Windparks, die er als Projektfotograf begleiten durfte, zurückblickt. 

Unser Netzwerk