Navigation

Klar zur Wende:

Husum Wind 2017 Die HUSUM Wind ist seit 25 Jahren Treffpunkt, Werkbank und Schaufenster der Windbranche. Die Husum Wind findet vom 12. September bis 15. September 2017 statt. Foto: Tim Riediger

aus: Umweltmagazin (Ausgabe 7/8-2019)

Vom 10.-13. September zieht die HUSUM Wind wieder die Fachcommunity aus dem In- und europäischen Ausland in den hohen Norden. Der Markt ist im Wandel, veränderte Rahmenbedingungen wirken sich auf die Energiewende in Deutschland aus. Die Messe wandelt sich mit und bietet der Branche gemäß des Leitmottos „Wir denken Wind weiter“ eine dynamische, zukunftsorientierte Plattform für Produktpräsentationen, Vernetzung und Knowledge-Transfer. Auf der HUSUM Wind wird die Zukunft des Windmarktes erlebbar. Demonstrationen und Exkursionen zeigen die Bandbreite an innovativen Produkten und Technologien, die in Schleswig-Holstein, Deutschlands wichtigster Modellregion für Wind, entwickelt und eingesetzt werden. Mit einer installierten Leistung von fast 7 GW onshore und 1,5 GW offshore ist das nördlichste Bundesland führend in der Nutzung von Windenergie – und die HUSUM Wind liegt mittendrin.

Sonderthemen Digitalisierung, Power-to-X und Post-EEG

Auch die Sonderthemen der diesjährigen HUSUM Wind drehen sich um Entwicklungen und Technologien für die Windenergie als Treiber der Energiewende von morgen: Digitalisierung, Power-to-X und Post-EEG-Lösungen, d. h. Nutzungskonzepte für Windkraftanlagen jenseits staatlicher Förderung.

  • Die Digitalisierung schafft besonders im Bereich Service und Wartung neue Möglichkeiten zur Standardisierung und Optimierung von Prozessen.
  • Power-to-X-Technologien bieten Lösungsansätze für eines der Schlüsselprobleme der Energiewende: die Speicherung und Zwischennutzung von überschüssigem Windstrom.
  • Das dritte Thema, Post-EEG-Lösungen, liegt im Norden nahe. Wo die ersten Windkraftanlagen errichtet wurden, braucht es jetzt innovative, wegweisende Ansätze, um Windkraftanlagen ohne Förderung rentabel weiterzubetreiben oder zu verwerten.

Sonderausstellung: Nachnutzungsmodelle für Windenergieanlagen

Im Rahmen des Sonderthemas Post-EEG-Lösungen präsentiert die Messe Husum eine Sonderausstellung über „Nachnutzungsmodelle für Windenergieanlagen“. Die integrierte „Come and Talk“-Area bringt Akteure miteinander ins Gespräch, an jedem Messetag liegt der Schwerpunkt auf einem anderen Nutzungsansatz.

  • Direktvermarktung

Wie kann Strom nach Ablauf der EEG-Förderung vermarktet werden? Es werden folgende Aspekte beleuchtet: Power Purchase Agreements, Einbindung der Windenergie in die Sektorenkopplung (z. B. Power to Heat) und rechtliche Aspekte der Direktvermarktung.

  • Repowering

Wie lassen sich alte Windkraftanlagen weiterbetreiben? Die der Erneuerung von Windenergieanlagen gewidmete Fläche präsentiert Best Practice Beispiele und behandelt rechtliche Aspekte des Repowerings. Zur Veranschaulichung dienen Größenmodelle sowie Vorher-Nachher-Vergleiche.

  • Recycling

Der Bereich „Recycling“ widmet sich der Frage, wie der recycelte Rohstoff verwertet werden kann. Die Präsentation von Verarbeitungsschritten wird ebenso erlebbar gemacht wie mögliche Einsatzorte des Rotorblatt-Granulats. Geplant ist zur Veranschaulichung eine „Wind Down & Relax“-Zone.

  • Second Life

Eine vierte Möglichkeit zur Nachnutzung ist der neue Einsatz einer Windenergieanlage an einem anderen Ort. Eine vierte Möglichkeit zur Nachnutzung ist der neue Einsatz einer Windenergieanlage an einem anderen Ort. Neben zahlreichen Informationen über den Ablauf einer Veräußerung/Standortversetzung werden diverse Exponate den Themenschwerpunkt abrunden.

Die HUSUM Wind bildet die gesamte Wertschöpfungskette der On- und Offshorewirtschaft in den Bereichen Anlagenbau, Service, Planung, Finanzierung und Betrieb, Anlagenkomponenten und Roh-/Werkstoffe ab. Mitten im größten Windparknetz Deutschlands zwischen Nord- und Ostsee bietet die Messe eine einzigartige Kontaktplattform für die Windwirtschaft, die sich durch Praxisnähe, über Jahrzehnte gewachsene Netzwerke und eine außergewöhnliche persönliche Atmosphäre auszeichnet. Abgerundet wird das Angebot der HUSUM Wind durch ein spannendes Kongressprogramm, Foren und Matchmaking-Formate wie die internationale Kooperationsbörse HUSUM Wind Match (organisiert durch WTSH und enterprise europe network) für Forschungseinrichtungen und Unternehmen sowie die Jobmesse Windcareer. Die Messe findet im zweijährigen Wechsel mit der Partnermesse WindEnergy Hamburg statt, der Leitmesse für den internationalen Windmarkt.