Navigation

REETEC bietet Bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung (BNK) für Windenergieanlagen nach dem neuen Energiesammelgesetz

Noch ist ungewiss, welche Radar- und Transpondersysteme von den Luftfahrtbehörden zukünftig bevorzugt werden. Deshalb hat REETEC im Rahmen der Neu- und Weiterentwicklung seines Gefahrenfeuerportfolios über die letzten eineinhalb Jahre bereits Schnittstellen sowohl zu den aktuell zugelassenen Radarsystemen – wie z.B. DARK SKY, Parasol und Therma – als auch zu zwei noch in der Entwicklung befindlichen  Transpondersystemen implementiert. Somit sind alle neuen REETEC-Gefahrenfeuersysteme des Typs RE-LED2 bereits für die BNK-Nachrüstung vorbereitet – sie müssen nur noch mit dem entsprechenden Modul ausgestattet werden, welches ohne besondere Fachkenntnisse „eingeschoben“ werden kann.

Schätzungsweise mehr als 15.000 WEA müssen bis Mitte 2020 in Deutschland für den BNK-Betrieb um- oder nachgerüstet werden. Unsere Experten präsentieren Ihnen unsere BNK-Lösungen auf dem REETEC Stand 1B09 in Halle 1 interaktiv und „zum Anfassen“. Nutzen Sie die HUSUM Wind und unsere Expertise, um sicherzustellen, dass Ihre WEA bis zum Stichtag die neuen Anforderungen erfüllt.